Sie lieben Schokolade?

Dann ist das Schokoladen-Gourmet-Festival und die Schokoladen-Woche genau richtig für Sie!
16. – 18. September in Hannover-Hainholz

Start des Festival 2016

Tag(s)

:

Stunde(N)

:

Minute(N)

:

Sekunde(N)

Jetzt Ticket sichern!

Um Wartezeiten beim Einlaß zu verringern, nutzen Sie bitte den Online-Vorverkauf der Tickets.

Tickets vorbestellen!

Was erwartet Sie beim Schokoladen-Gourmet-Festival?

1.000 m2 Ausstellungsfläche mit Schokoladenherstellern und Kakao-Experten. Ein Genießerparadies!
Ganz viel Schokolade zum probieren und kaufen!

Chocolatiers live erleben

Probieren Sie Schokoladen und Pralinen von 30 internationalen, berühmten und vielfach prämierten Chocolatiers und Hersteller auf dem Schoko-Marktplatz.

“Tasting Lounge”

mit der bekannten Schokoladen-Sommelière Michaela Schupp von CHOCOLATS-DE-LUXE.de
Richtig gute Schokolade
Schokolade & Wein
Schokolade & Whisky
(Tasting Ticket benötigt – 15 € p.P.)

Schoko-Küche (täglich)

Stellen Sie in 3 Stunden Ihre eigene Schokolade her von der Bohne bis zur Tafel mit Nat Bletter von Madre Chocolate (aus Hawaii)
mit den Schokoladen-Maschinen von Cocoatown (Freitag, Sonnabend, Sonntag 15 Uhr, 29 € p.P., auf englisch)

FÜHRUNGEN

Gehen Sie mit uns auf auf den Schokopfad und entdecken Sie die Entstehung der Schokolade von der Bohne bis zur Tafel (Sonnabend und Sonntag jeweils 11, 13, 15, 17 Uhr; 2 € p.P.)

Vorträge und Schoko-Shows

Lauschen Sie in relaxter Atmosphäre den spannenden Vorträgen der internationalen Chocolatiers

Schoko-Stars

Erstmals überhaupt in Deutschland:
AMEDEI aus der Toskana, Italien
Santiago Peralta, PACARI aus Ecuador
Neil Kelsall, Chocolat Madagascar aus Madagaskar
Mariana de la Rosa, EL REY aus Venezuela
Felchlin Schokolade, Schweiz
Sabine Dubenkropp, German Chocolate Master 2015
uvm.

Food Trucks

Herzhaft und vegetarisch, das Wasser wird Ihnen im Munde zusammen laufen.

Vorträge

Schauen Sie live bei der Pralinen- und Schokoladen-Herstellung zu:
Marc Schimmel von Krak Chocolade zeigt fortlaufend wie Schokolade „bean to bar“ hergestellt wird, mit erschwinglichen Maschinen zur Herstellung von Schokolade von Cocoatown, USA.
Franz Xaver Clement von Clement Chococult und Nele Marike Eble von Pralinenwahnsinn zeigen am Stand wie Pralinen hergestellt werden

Besucherwahl der besten Trinkschokolade

Alle Besucher probieren und entscheiden über die beste Trinkschokolade

Jetzt Ticket sichern!

Um Wartezeiten beim Einlaß zu verringern, nutzen Sie bitte den Online-Vorverkauf der Tickets.

Tickets vorbestellen!

Programm 2016

Freitag, 16. September 2016, Programm 13-19 Uhr

13:00

Eröffnung

14:00


15:00

WORKSHOP – 3 Stunden (Seminar in Englisch):
Nat Bletter (Madre Chocolate Hawaii) stellt mit den Teilnehmern Schokolade von der Bohne bis zur Tafel her.
(Workshop-Ticket erforderlich – 29 Euro)

15:00

Ananda Schokolade  (Vortrag in Englisch)
Jeroen Kruft  Mitbegründer erklärt die Philosophie hinter der nachhaltig angebauten Schokolade

16:00

Delicacao Berlin
Bean-to-Bar Schokolade aus der Hauptstadt mit ungewöhnlicher Rezeptur

17:00

Die „Tasting Lounge“ – SCHOKO-Tasting mit
Michaela Schupp von Chocolats-de-Luxe.de
Richtig gute Schokolade (Tasting Ticket erforderlich –  € 15,00)

18:00

20:00

Prämierung der Gewinner der INTERNATIONAL CHOCOLATE AWARDS 2016 für Deutschland, Österreich und Schweiz

Sonnabend, 17. September 2016, Programm 10-19 Uhr

11:00

Die „Tasting Lounge“ – SCHOKO-Tasting mit
Michaela Schupp von Chocolats-de-Luxe.de
Richtig gute Schokolade (Tasting Ticket erforderlich –  € 15,00)

12:00

Felchlin, Schwyz
Sepp Schönbächler: nachhaltiger Anbau von Kakao und beste Schweizer Schokolade. Aus dem Nähkästchen des wahrscheinlich besten Private Label Herstellers der Welt.

13:00

CHOCONORD (Vortrag in Englisch)
Peter Svenningsen – Top Pralinen aus Dänemark

14:00

Chocolat Madagascar (Vortrag in Englisch)
Neil Kelsall – Award-winning chocolate from Madagascar

15:00

WORKSHOP – 3 Stunden (Seminar in Englisch):
Nat Bletter (Madre Chocolate Hawaii) stellt mit den Teilnehmern Schokolade von der Bohne bis zur Tafel her.
(Workshop-Ticket erforderlich – 29 Euro)

15:00

Frau Dr. Ilona Bürgel
Vortrag: Was man vom Schokolade essen für’s Leben lernen kann!

16:00

Chocolates EL REY (Vortrag in Englisch)
Mariana de la Rosa – Rum- und Schokoladentasting – Die ursprünglichen Aromen Venezuelas.

17:00

 

18:00

Sonntag, 18. September 2016, Programm 10-18 Uhr

11:00

Layla Douceurs d’Orient
Amin Bouricha. Köstlichkeiten aus Tunesien

12:00

Dr. Silke Elwers
Amelonado Kakao-Events Fermentation – Qualität der Nachernte auf Schokoladenaromen

13:00

FRIIS-HOLM   (Vortrag in Englisch)
Mikkel Friis-Holm präsentiert Schokolade made in Dänemark direct trade, bean-to-bar,  weltklasse, vielfach prämiert

14:00

Die „Tasting Lounge“: Schokolade & Wein,
eine kulinarische Reise mit Michaela Schupp von Chocolats-de-luxe.de
& Biagio Tropeano (Tasting Ticket erforderlich – 15€)

15:00

Daarnhouwer, Niederlande   (Vortrag in Englisch)
Edle Kakaobohnen aus aller Welt. Verschiedene Länder, unterschiedliche Kakaosorten. Der Handel mit den Bohnen.

15:00

WORKSHOP – 3 Stunden (Seminar in Englisch):
Nat Bletter (Madre Chocolate Hawaii) stellt mit den Teilnehmern Schokolade von der Bohne bis zur Tafel her.
(Workshop-Ticket erforderlich – 29 Euro)

16:00

Die „Tasting Lounge“: Schokolade & Whisky
mit Michaela Schupp, Whiskies aus aller Welt (Tasting Ticket erforderlich – 15€)

17:00

 

18:00

 

Danke und Tschüss bis nächstes Jahr!

(Änderungen vorbehalten)

Schokoladen-Gourmet-Festival

Helmkestr. 5a
30165 Hannover

Anfahrt

Parkplätze sind beschränkt verfügbar.

Adresse:
Helmkestr. 5a, 30165 Hannover

Am besten fahren Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Linie 6 (z.B. ab Kröpcke Richtung „Nordhafen„) bis Haltestelle: „Hainhölzer Markt“, ca. 200 m

Aus NORDEN: A7 Richtung Hannover, dann Richtung A2 Dortmund, auf der Eckverbindung A352 Ausfahrt Engelbostel, L380 Richtung Hannover.
Aus WESTEN: A2 Richtung Hannover, Ausfahrt Herrenhausen, B6 Richtung Hannover.
Aus SÜDEN: A7 Richtung Hannover, dann auf die A2 Richtung Dortmund, Ausfahrt Hannover-Nord.
Aus OSTEN: A2 Richtung Hannover, Ausfahrt Herrenhausen, B6 Richtung Hannover

Partner