Programm 2016

Freitag, 16. September 2016, Programm 13-19 Uhr

13:00

Eröffnung des 3. Schokoladen Gourmet Festivals

14:00

 

15:00

Nat Bletter, Madre Chocolate Hawaii
Nat Bletter stellt mit den Teilnehmern Schokolade von der Bohne bis zur Tafel her. Der Workshop dauert etwa drei Stunden und findet in englischer Sprache statt.
(Workshop-Ticket erforderlich – € 26,00*)

15:00

Jeroen Kruft, Ananda Schokolade
Jeroen Kruft, Mitbegründer von Ananda Chocolate, erklärt die Philosophie hinter der nachhaltig angebauten Schokolade. Vortrag in Englisch.

16:00

Deli Cacao Berlin
Romy Andrich
– „Bean-to-Bar“ Schokolade aus der Hauptstadt mit ungewöhnlicher Rezeptur

17:00

Die »Tasting Lounge« – SCHOKO-Tasting mit
Michaela Schupp von Chocolats-de-Luxe.de
Richtig gute Schokolade (Tasting Ticket erforderlich – € 15,00*)

18:00

Confiserie Mélanie
Sabine Dubenkropp – Schokolade und Wein: Widerspruch oder Hochgenuss?

20:00

Prämierung der Gewinner der INTERNATIONAL CHOCOLATE AWARDS 2016 für Deutschland, Österreich und die Schweiz

Sonnabend, 17. September 2016, Programm 10-19 Uhr

11:00

Die »Tasting Lounge« – SCHOKO-Tasting mit
Michaela Schupp von Chocolats-de-Luxe.de
Richtig gute Schokolade (Tasting Ticket erforderlich – € 15,00*)

12:00

Felchlin, Schwyz
Sepp Schönbächler – Nachhaltiger Anbau von Kakao und beste Schweizer Schokolade. Aus dem Nähkästchen des wahrscheinlich besten Private-Label-Herstellers der Welt.

13:00

CHOCONORD    (Vortrag in Englisch)
Peter Svenningsen – Top Pralinen aus Dänemark (Vortrag in Englisch)

14:00

Neil Kelsall, Chocolat Madagascar
Award-winning chocolate from Madagascar (Vortrag in Englisch)

15:00

Nat Bletter, Madre Chocolate Hawaii
Nat Bletter stellt mit den Teilnehmern Schokolade von der Bohne bis zur Tafel her. Der Workshop dauert etwa drei Stunden und findet in englischer Sprache statt.
(Workshop-Ticket erforderlich – € 26,00*)

15:00

Dr. Ilona Bürgel
Vortrag: Was man vom Schokolade essen für’s Leben lernen kann

16:00

Chocolates EL REY
Mariana de la Rosa – Rum- und Schokoladentasting – Die ursprünglichen Aromen Venezuelas (Vortrag in Englisch)

17:00

ZART Pralinen
Emile Wijne – Weinviertler Schokolade – Aus dem Alltag einer kleinen Schokoladenmanufaktur

18:00

Pralinenwahnsinn
Nele Marike Eble – Foodpairing in Pralinen – Passt das wirklich in Pralinen? (inkl. Verkostung)

Sonntag, 18. September 2016, Programm 10-18 Uhr

11:00

Layla Douceurs d’Orient
Amin Bouricha, Köstlichkeiten aus Tunesien

12:00

Dr. Silke Elwers,
Amelonado Kakao-Events
Fermentation und Tocknung: Wie höchste Kakaoqualität erzielt werden kann

13:00

FRIIS-HOLM
Mikkel Friis-Holm – Schokolade made in Dänemark direct trade, bean-to-bar, weltklasse, vielfach prämiert (Vortrag in Englisch)

14:00

Die »Tasting Lounge« – SCHOKO-Tasting
Schokolade & Wein
Michaela Schupp von
Chocolats-de-Luxe.de
und Biagio Tropeano (Restaurant Tropeano)
 (Tasting Ticket erforderlich – € 15,00*)

15:00

Daarnhouwer, Niederlande   (Vortrag in Englisch)
Ted J.P. Boerboom, Edle Kakaobohnen aus aller Welt. Verschiedene Länder, unterschiedliche Kakaosorten. Der Handel mit den Bohnen.
KRAK Chocolade,
Mark Schimmel,
wie unterscheiden sich die Bohnen bei der Verarbeitung ?

15:00

Nat Bletter, Madre Chocolate Hawaii
Nat Bletter stellt mit den Teilnehmern Schokolade von der Bohne bis zur Tafel her. Der Workshop dauert etwa drei Stunden und findet in englischer Sprache statt.
(Workshop-Ticket erforderlich – 26 €*)

16:00

Die „Tasting Lounge“: Schokolade & Whisky
mit Michaela Schupp, Whiskys aus aller Welt (Tasting Ticket erforderlich – 15€*)

17:00

 

18:00

(* Ticketpreise ggf. zzgl. Vorverkaufsgebühr)

Danke und Tschüs bis nächstes Jahr!

(Änderungen vorbehalten)

Ich bin begeistert ! Ich habe mir jeden Vortrag in den drei Tagen angesehen und dabei sehr viel über Schokolade gelernt.

Annette M. aus H.