Programm 2017

Freitag, 15. September 2017, Programm 13-19 Uhr

13:00

Eröffnung des 3. Schokoladen Gourmet Festivals

14:00

 Tasting Lounge mit Michaela Schupp

Schokolade purer Genuss

15:00

Andal Balu, CocoaTown USA
Stellen Sie unter Anleitung mit den anderen Teilnehmern Schokolade von der Bohne bis zur Tafel her. Sie können Ihre Tafel mitnehmen, sobald sie ausgekühlt ist. Der Workshop dauert etwa drei Stunden und findet in englischer Sprache statt. Es ist ein Übersetzer dabei.
(Workshop-Ticket erforderlich – €19,00* im Vorverkauf zzgl VKK Gebühr)

Achtung: begrenzte Anzahl an Plätzen!

15:00

Das Bernsteinzimmer
Solvejg Klein – Vegane Schokolade und Pralinen – eine Erweiterung des Geschmacks-Spektrums. Außergewöhnliche Kreationen, geniale Rezepte. Geschichten aus dem Leben mit und rund um Schokolade von Solvejg Klein aus Wuppertal.

16:00

Nemisto
Peter Schimmel
– Equipment zur Herstellung von Schokolade

17:00

ZART Pralinen
Emile Wijne – Weinviertler Schokolade – Aus dem Alltag einer kleinen Schokoladenmanufaktur

Katja Lafferenz, Pangea Travel Lounge
Gourmet Reisen mit chocolats-de-luxe.de

20:00

Prämierung der Gewinner der INTERNATIONAL CHOCOLATE AWARDS 2017 für Deutschland, Österreich und die Schweiz
(nur mit Einladung)

Sonnabend, 16. September 2017, Programm 10-19 Uhr


12:00

Layla Douceurs d’Orient
Amin Bouricha, Köstlichkeiten aus Tunesien

13:00

CHOCONORD    (Vortrag in Englisch)
Peter Svenningsen – Top Pralinen aus Dänemark (Vortrag in Englisch)

14:00

 Tasting Lounge mit Michaela Schupp

Schokolade & Wein: mit unserem Lieblingssommelier Biagio Tropeano

15:00

Andal Balu, CocoaTown USA
Andal Balu stellt mit den Teilnehmern Schokolade von der Bohne bis zur Tafel her. Der Workshop dauert etwa drei Stunden und findet in englischer Sprache statt, es ist ein Übersetzer dabei.
(Workshop-Ticket erforderlich – €19,00* im Vorverkauf zzgl VKK Gebühr)

15:00

Dr. Ilona Bürgel

Warum immer mehr nicht immer richtig ist. Was hat das mit Schokolade zu tun? Lassen Sie es sich von Frau Dr. Ilona Bürgel, Autorin und Psychologin erklären. In Ihrem neuen, gleichnamigen Buch, stellt sie ihren Gegenentwurf zu unserem Kult um Überforderung und Erschöpfung dar. Mit wirksamen Tricks können Sie selbst besser für sich sorgen und sicherstellen, dass es Ihnen gut geht. Seien Sie gespannt!

16:00

Hoja Verde
Hans-Joachim Broich – Bean – to – Bar Schokolade vom Äquator aus Ecuador

17:00

Neil Kelsall

Chocolat Madagascar – preisgekrönte Schokolade vom zweitgrößten Inselstaat der Welt. Entdecken Sie die Insel mit den hoch aromatischen Kakaobohnen. Madagascar wird auch Gewürzinsel genannt, viele Pfeffersorten und echte Bourbon Vanille kommen von diesem exotischen Teil der Welt.

Sonntag, 17. September 2017, Programm 10-18 Uhr

12:00

Chocolae Naive
Nensi Gegelija kommt von Chocolate Naive aus Litauen – bean-to-bar und Bio Schokolade, vielfach prämiert, nicht nur für ihren Geschmack, auch für die kreative Verpackung. Die Kakaobohnen kommen direkt von den Farmern ohne Umwege über MIttelsmänner nach Vilnius und werden vor der Verarbeitung sorgsam von Hand selektiert. Alles weitere im Vortrag….

13:00

FRIIS-HOLM
Mikkel Friis-Holm – Schokolade made in Dänemark direct trade, bean-to-bar, weltklasse, vielfach prämiert (Vortrag in Englisch)

14:00

 Tasting Lounge mit Michaela Schupp

Schokolade & Whisky


15:00

Daarnhouwer, Niederlande   (Vortrag in Englisch)
Ted J.P. Boerboom, Edle Kakaobohnen aus aller Welt. Verschiedene Länder, unterschiedliche Kakaosorten. Der Handel mit den Bohnen.

15:00

Andal Balu, CocoaTown USA
Andal Balu stellt mit den Teilnehmern Schokolade von der Bohne bis zur Tafel her. Der Workshop dauert etwa drei Stunden und findet in englischer Sprache statt. Es ist jemand zum Übersetzen dabei.
(Workshop-Ticket erforderlich – €19,00* im Vorverkauf zzgl VKK Gebühr)

16:00

Krak Chocolade
Mark Schimmel
stellt hauptsächlich Single Origin Bean-to-Bar Schokoladen her. Bis zu 70 Stunden wird die edle Schokoladenmasse conchiert. Die Kunst hierbei ist das richtige Temperieren, damit die Masse auskristallisieren kann und so den richtigen „Krak“ bekommt.

17:00

(* Ticketpreise ggf. zzgl. Vorverkaufsgebühr)

Danke und Tschüs bis nächstes Jahr!

(Änderungen vorbehalten)

 

(* Ticketpreise ggf. zzgl. Vorverkaufsgebühr)

Danke und Tschüs bis nächstes Jahr!

(Änderungen vorbehalten)

Ich bin begeistert ! Ich habe mir jeden Vortrag in den drei Tagen angesehen und dabei sehr viel über Schokolade gelernt.

Annette M. aus H.